Fast jeder Mann und auch viele Frauen sehen sich regelmäßig Pornos an. Daran ist nichts auszusetzen, denn zum einem kann Man(n) sich bei einem scharfen Porno wunderbar entspannen und selbst Erleichterung verschaffen, zum anderen regen Sexvideos auch die Fantasie an und helfen gegen Langeweile in der Beziehung.

Kostenlose Sexvideos – eine gute Wahl?

Auf den ersten Blick scheint es so. Schließlich musst du für dein Vergnügen auf kostenlosen Portalen nichts bezahlen.
Das stimmt aber nur auf den ersten Blick. Bevor du dich auf kostenlosen Seiten tummelst, solltest du bedenken, dass so etwas fast ebenso leichtsinnig ist wie Sex ohne Gummi in einem Laufhaus. Auch auf kostenlosen Sexportalen weißt du nie, was du dir einfangen könntest. Viren, Trojaner, Würmer und andere Malware lauern überall. Ehe du es merkst, ist dein PC infiziert.
Dazu kommt, dass die Filme auf solchen Portalen oft von schlechter Qualität oder nur in Ausschnitten eingestellt werden. Die spannendsten Stellen, wenn es beispielsweise zur Creampie oder einem Cumshot kommt, fehlen häufig.
Möchtest du dir Sexvideos herunter laden, kannst du Probleme mit dem Gesetz bekommen (Copyright, illegale Pornos).

VoD – eine Alternative?

Die Abkürzung steht für Video on Demand, auf deutsch Filme auf Abruf. Bei diesen Sexvideos zahlst du entweder für einen kompletten Film einzeln den angezeigten Preis oder pauschal pro Minute.
Dafür kannst du dir die meisten Clips in HD Auflösung ansehen, brauchst keine Angst vor schädlicher Software zu haben und kannst die Filme auch auf deine Festplatte laden, ohne Abmahnungen fürchten zu müssen.
Der große Nachteil sind die Kosten. Je mehr Sexvideos du dir ansiehst, um so mehr musst du bezahlen. Auf die Dauer beeinträchtigt der Gedanke an die Kosten den Genuss beträchtlich. Selbst wenn es besonders heiß hergeht, tickt im Hintergrund der Zähler für deine Rechnung.

Fundorado Sex Flatrate – die ideale Lösung

Das Erotikportal Fundorado hat für die erwähnten Probleme die bestmögliche Lösung gefunden: eine Sex Flatrate. Die Rede ist dabei ausdrücklich von einer Sex Flatrate, nicht von einer Porno Flatrate. Der Unterschied besteht darin, dass bei der Fundorado Sex Flatrate Sexvideos nur ein Bestandteil der Flatrate sind. In diesem Bereich hast du freien Zugang zu einer ständig wachsenden Zahl von Clips aus den verschiedensten Kategorien.
Zur Sex Flatrate gehört auch der unbeschränkte Zugang zu einer ständig wachsenden Zahl von Camgirls und Live Camstudios. Egal welchen Geschmack du hast, auf Fundorado und vergleichbaren Portalen findest du zumindest ein Girl nach deinem Geschmack, sei es eine gertenschlanke Blondine, eine Latina mit prallen Hintern, eine zierliche Asiatin oder eine üppige Schwarze mit mächtigen Titten und vollen Lippen. Auch Fans von Lack & Leder, Dessous, Overknees & Highheels oder BDSM finden Camgirls, die ihren Fetisch teilen.

Gegenüber Sexvideos haben Camgirls den großen Vorteil, dass ihre Shows interaktiv sind. Bei Sexvideos bist du nur ein passiver Beobachter, bei den Camgirls dagegen kannst du aktiv in das Geschehen eingreifen. Das Camgirl macht, was du ihr befiehlst. Du kannst mit ihr gemeinsam zum Höhepunkt kommen und den Cybersex fast wie echten Sex genießen.
Darüber hinaus besteht die reale Chance, dass es nicht bei Cybersex und Sexvideos bleibt. Wenn du ein Camgirl regelmäßig in ihrer Liveshow besuchst, besteht die gute Chance, dass du dich eines Tages auch real mit ihr treffen wirst.

Gibt es auch Nachteile?

Die Produktion der Sexvideos und die Cam-Shows kosten Geld. Um das Angebot zu genießen, kommst du nicht daran vorbei, ein Abo abzuschließen. Zurzeit bietet dir das Erotikportal Fundorado zwar einen kostenlosen Testzugang für 21 Tage an, wenn du den aber nicht rechtzeitig kündigst, wird er in das Basis-Paket mit einer Laufzeit von einem Monat und einem Preis von knapp 20 Euro umgewandelt. Auch alle anderen Abos im Angebot musst du mindestens 14 Tage vor Ende der Laufzeit kündigen, weil sonst eine automatische Verlängerung in Kraft tritt.

Zusammenfassung

Sexvideos werden in vielen Formen angeboten. So attraktiv sie auf den ersten Blick auch sein mögen, überwiegen bei kostenlosen Sexvideos die Nachteile. Auch VoDs sind keine optimale Lösung, weil du dich beim Ansehen nicht richtig auf die Action konzentrieren kannst, sondern ständig auf die Kosten achten musst.
Beinahe ideal sind Sexvideos, die im Rahmen einer Sex Flatrate wie beim Erotikportal Fundorado angeboten werden. Dort darfst du den Spaß ohne Sorgen um Kosten oder legale Probleme genießen und kannst zusätzlich noch mit Hunderten von attraktiven Camgirls chatten, mit ihnen Cybersex haben und mit etwas Geduld und Glück sogar zu realen Treffen inklusive echtem Sex verabreden. Wo sonst hast du die Gelegenheit, endlich mal deine Fantasien und Träume auszuleben und nicht nur einsam zu Sexvideos zu wichsen oder viel Geld für eine Hure auszugeben?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here